Stossen/Ziehen/Hobeln

Stossen und Ziehen ist das Zerspanen mit einem keilförmigen Werkzeug, das sich geradlinig entlang dem Werkstück bewegt und in kleinen Schritten Material abträgt, um so eine Innen- oder Aussenform zu erarbeiten. Im Gegensatz dazu bewegt sich beim Hobeln das Werkstück gegen ein festes Werkzeug.

Kundennutzen Begründung
keine Spannungen im Werkstück materialschonende Zerspannung
hohe Gestaltungsfreiheit der Konstruktion geometrisch flexibles Fertigungsverfahren
wirtschaftlicher Herstellprozess minimale Initialkosten für Werkzeuge

Stossen:

  • Kerbverzahnung DIN 5481
  • Keilnabenprofil DIN ISO 14 (DIN 5462/5463/5464)
  • Zahnnabenprofil mit Evolventenverzahnung DIN 5480 und DIN 5482 (alte Norm)
  • Keilnut
  • Vier- und Sechskant mit SW 4 bis SW 52
  • Spezialprofil

Dimension

  • Ø 5 bis 800 mm
  • Bearbeitungslänge bis 700 mm
  • Schrägstellung bis 20°

Losgrösse

  • Einzelteil bis Kleinserie

Ziehen:

Innenprofil mit formgebundenem Messer von Keilnut, Keilprofilen, Zahnprofilen und Sonderprofilen

Dimension

  • Nutenbreite 3 bis 125 mm
  • Bearbeitungslänge bis 1250 mm

Hobeln:

Flächen, Führungen und Nuten

Dimension

  • 4000 mm x 1500 mm x 800 mm
  • Ebenheit von 0.05 mm/m²
  • Rauheit der Oberfläche Ra 1.6 µm